HIMOINSA entwickelt Steuereinheiten für Gas-Stromaggregate

Die neuen Steuereinheiten sind mit einer speziellen Start- und Stoppsequenz programmiert, die eine erhöhte Sicherheit bei der Installation gewährleisten.



Aufgrund seiner Erfahrung von mehr als zwei Jahrzehnten in der Planung und Herstellung von fortschrittlichen Steuersystemen für Stromaggregate, nutzt HIMOINSA diese neuen Steuerelemente, die speziell für Gas-Stromaggregate entwickelt wurden und maximale Sicherheit gewährleisten.

Die neuen Steuereinheiten CEM7-G, CEA7-G und CEP7-G integrieren die Führung des Gasstrangs, steuern alle seine Sicherheitssysteme und integrieren einen Alarm, der bei einem fehlerhaften Kraftstoffdruck ausgelöst wird. Die Steuereinheit führt während des Starts zudem eine Sicherheitsprüfung für den Gasstrang aus, bei der die Dichtheit des Magnetventils geprüft und über eine Signalleuchte angezeigt wird.



CEM7-G

Ermöglicht über eine selbsterklärende Benutzeroberfläche die Überwachung des Gasmotors und die Qualität des elektrischen Signals. 

CEA7- G

Prüft das Gas-Stromaggregat und die Umschaltung mit dem Stromnetz, falls dieses ausfällt. 

CEP7-G

Eine Steuereinheit, die für parallele Anwendungen entwickelt wurde, um die Lastenverwaltung zwischen Gas-Stromaggregaten zu ermöglichen.



"Die neuen Gas-Stromaggregate bieten die bekannten Vorteile der Steuereinheiten von HIMOINSA, wie z. B. die leichte Handhabung, die Hohe Leistung und Widerstandsfähigkeit, holen aber das Maximum aus der Gaserzeugung heraus und bieten die von unseren Kunden erwartete und notwendige zusätzliche Sicherheit", versichert Manuel Aguilera, Gas-Produktmanager bei HIMOINSA.